1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Vermieter (nachfolgend „Fotokoffer“) und dem Mieter.

Bei vertraglichen Anfragen wie Wideruf, Kündigung oder anderer Unstimmigkeiten ist die Fassung maßgebend, die zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsschlusses gültig war und ist. Abweichende Bedingungen des Mieters gelten nur dann, wenn sie schriftlich vom Fotokoffer oder deren rechtliche Vertreter anerkannt werden.

  1. Mietgegenstand

Vertragsgegenstand ist die Vermietung der der Fotobox von www.party-koffer.de (Der Fotokoffer) sowie weitere buchbare Zusatzoptionen und Leistungen. DIese unterscheiden sich in Art und Umfang der Buchung. Im Standardpaket sind die Props (Fotoboxaccessoires) enthalten. Hüte, Verkleidungen sind Zusatzgegenstände die wir nur bei Auf-/und Abbau durch uns mitbringen. Eine Lieferung des großen Equipments wird durch die Versandkosten abgedeckt.

  1. Zustandekommen des Vertrages

Anfragen werden über die Internetseite www.party-koffer.de, über Facebook oder andere Kommunikationswege gestellt. Der Mieter erhält nach Anfrage weitere Hinweise und Ratschläge zur Buchung sowie ein schriftliches Angebot per E-Mail. Der Mietvertrag kommt durch die Bestätigung dieses Angebots als Auftrag zurück zum Mieter. Dies muss nicht durch unterschriebenes Dokument stattfinden sondern genügt als schriftliche Bestätigung in Form eines kurzen Textes („Hiermit bestätigen wir die verbindliche Buchung, …).

Die Leistungen des Fotokoffers werden im Angebot/Auftrag festgehalten und sind für den Vertrag maßgebend.

Nebenabreden (Änderungen, Ergänzungen, etc.) sowie Änderungen, gleich welcher Übermittlungsart bedürfen der Bestätigung durch den Vermieter und werden ebenfalls schriftlich dokumentiert.

  1. Preise

Alle Preise sind exklusive Umsatzsteuer (Kleinunternehmergesetz) und beziehen sich auf den vertraglich festgelegten Zeitraum. Die Preise enthalten die Miete des Geräts sowie den Auf-/Abbau oder die Anlieferung und Abholung sowie die Ausstattung je nach gebuchtem Paket. Diese können je nach Dauer, Ort, Umfang variieren. Zusatzoptionen können zudem gebucht werden da diese sich bei Versand des Fotokoffers preislich unterscheiden. Eine Kaution von 100 € fällt bei Versand der Box an um mögliche Beschädigungen abdecken zu können. Die Kaution wird bei Rückversand der Box, jedoch spätestens 7 Werktage danach, erstattet

  1. Mietdauer und Rückgabe

Die Mietzeit beginnt mit der Anlieferung der Fotokoffer beim Mieter. Die Abholung erfolgt nach Vereinbarung. Der Auf und Abbau wird durch uns durchgeführt ebenso wie die Betrreuung auf der Veranstaltung (falls gewünscht). Beschädigungen am Equipment werden je nach Art und Umfang in Rechnung gestellt. Hierbei wird der Neuanschaffungswert als Wert berechnet. Bei Versand der Box kann auch ABholung durch unseren Dienstleister gewählt werden. Die zusätzlichen Kosten werden dem Mieter berechnet. Ebenfalls wird bei der Rückgabe die Kaution (siehe 4. Preise) erstattet.

  1. Zahlung

Der Mietpreis ist mit Erhalt der jeweiligen Rechnung zur Zahlung fällig. Im Falle von Zahlungsverzug kann der Vermieter Verzugszinsen in Höhe des jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinssatzes verlangen. Der Nachweis eines höheren Verzugsschadens bleibt dem Vermieter unbenommen. Eine Aufrechnung gegen Ansprüche des Vermieters ist nur mit rechtskräftig festgestellten oder vom Vermieter anerkannten Gegenansprüchen möglich. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur wegen Gegenansprüchen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen, ausgeübt werden.

Die Zahlung erfolgt via Paypal, Überweisung oder Bar. Der Betrag kann auch am Veranstaltungstag beglichen werden. Zu diesem Zeitpunkt wird die Rechnung spätestenfalls ausgehändigt. Bei Versand des Fotokoffers mit Equipment wird die Rechnung sowie zu hinterlegende Kaution bereits mit Beginn der Buchung fällig. Die Rechnung erhält der Mieter spätestens 30 Tage vor Veranstaltung. Die Rechnung sowie Kaution muss vor Versand der Box beglichen sein da die Box vorab nicht auf den Versandweg geschickt werden kann.

  1. Widerrufsrecht und Stornierung

Der Mieter kann den Vertrag nach Vertragsschluss innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen, wenn dieser online geschlossen wurde. Der Widerruf muss in Textform (z.B. Brief, E-Mail) erfolgen. Nach 14 Tagen bis 30 Tage vor Veranstaltungstermin wird eine Gebühr von 50 % bei Stornierung fällig. Bei Stornierung weniger als 14 Tage vor Termin 75 % des Gesamtbetrags. Das Widerrufsrecht erlischt spätestens 14 Tage vor dem Buchungstermin. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht bevor dem Mieter der schriftliche Vertrag vorliegt und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten des Vermieters gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

8. Es gelten die Punkte des Impressums sowie den AGB. Durch die salavatorische Klausel werden diese Punkte abgesichtert.